Das Gender-Glossar ist eine Zeitschrift im Internet.

Ein Glossar ist eine besondere Zeitung.

Sie ist wie ein Nachschlage-werk.

Auf dieser Internet-seite gibt es verschiedene Texte.

Sie sind nach den Anfangs-buchstaben sortiert.

In den Texten geht es zum Beispiel um:

Wissen zu Gender Studies und Diversity.

 

Gender Studies ist ein englisches Wort.

Auf Deutsch heißt es: Geschlechter-forschung.

Das ist eine Wissenschaft.

 

Auch Diversity ist ein englisches Wort.

Es bedeutet: Die Vielfalt von Menschen.

Zum Beispiel haben Menschen eine unterschiedliche Herkunft, Religion, Geschlecht oder Hautfarbe.

 

Die Texte auf dieser Internetseite sind für verschiedene Menschen:

  • für Menschen, die an einer Universität arbeiten,

  • für Wissenschaftler:innen

  • und für Menschen, die sich für die Themen Gender oder Diversity interessieren.

Alle Menschen sollen auf diese Texte Zugriff haben.

Deshalb gibt es die Texte in Einfacher Sprache und in schwerer Sprache.

 

Studierende und Wissenschaftler:innen können  Texte für das Gender-Glossar schreiben.

Wie ist das Gender-Glossar entstanden?

 

2003-2009

 

Professorin Barbara Drinck gründete 2003 ein Projekt an der Freien Universität Berlin.

Dieses Projekt hieß: Glossar Geschlechterforschung

Damals war es noch schwer, ein wissenschaftliches Glossar im Internet zu entwickeln.

 

2010-2012

Im Jahr 2010 wechselte Professorin Barbara Drinck an die Universität in Leipzig.

Dort arbeitete sie mit Professorin Ilse Nagelschmidt zusammen.

Frau Nagelschmidt ist Professorin für neuste deutsche Literatur.

Gemeinsam haben sie das Glossar neu gestaltet.

 

2013-2021

Im Juli 2013 wurde das Gender-Glossar barriere-arm veröffentlicht,

damit auch Menschen mit einer Seh-behinderung die Texte lesen können.

2015 bis 2021 arbeitete Heinz-Jürgen Voss auch an dem Gender-Glossar mit.

 

2021

Im Jahr 2021 gab es einige Veränderungen bei den Herausgeber:innen und in der Redaktion.

Und es hat sich auch die Internet-Seite verändert.

Sie wurde zum Beispiel für mehr Menschen zugänglich gemacht.

Seit dem gibt es einige der Texte auch in Einfacher Sprache.

Erhalten Sie unsere neuesten Artikel per Mail

Vielen Dank!